Schulung
Schulung

Förderung unternehmerischen Knowhow München (BAFA/MBWi/IHK)

Beratung bis zu 90% förderfähig in Bayern*

Geförderte Beratung

ePaper
Was ist das Programm "Förderung unternehmerischen Knowhow"
Wer wird gefördert
Welche Beratung kann gefördert werden
Beratungsbeispiele
Förderhöhe & Ablauf
Gut zu wissen


Teilen:

Die Effizax Consult München ist im BAFA Förderprogramm "Förderung unternehmerischen Knowhow" mit der Berater ID 146359 registriert. Diese Registrierung ist die Voraussetzung, um eine geförderte Beratung anbieten und durchführen zu dürfen. 

 

Unter dem Programmtitel "Förderung unternehmerischen Knowhow München" können sich Einzelunternehmer, GmbH Inhaber eine qualitativ hochwertige Unternehmensberatung über das Förderprogramm in Anspruch nehmen.

 

Je nach Ausgangslange sind die Beratungen zu 50% / zu 70% / zu 90% gefördert.

 

Bis auf eine steuerliche oder juristische Beratung werden fast alle Beratungswünsche der Unternehmer abgedeckt. 

Das Programm „Förderung unternehmerischen Know-hows“ ist ein Angebot des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie sowie der Europäischen Union (Europäischer Sozialfonds).

 

BAFA Beratung bis zu 90%* in Bayern förderfähig (siehe unten: Tabelle Förderhöhe)

1. An wen richtet sich das Förderprogramm Mitteland?

  1. Jungunternehmen: Junge Unternehmen, die nicht länger als zwei Jahre am Markt sind.
  2. Bestandsunternehmen: Unternehmen ab dem dritten Jahr nach der Gründung.
  3. Unternehmen in wirtschaftlichen Schwierigkeiten (UiS)– unabhängig vom Unternehmensalter.

Als Gründungsdatum zählt jeweils der Tag der Gewerbeanmeldung bzw. des Handelsregisterauszugs.

2. Welche Beratungsarten und Themen können gefördert werden?

Vielfältige Bereiche im Unternehmerdasein lassen sich durch das Hinzuziehen eines ausgebildeten Beraters einfacher, wirtschaftlicher und in Abstimmung auch erfolgreicher gestalten.

 

In der täglichen Praxis fehlt oftmals die Zeit sich mit aktuellen Themen auseinander zu setzen und Lösungen zu finden.

 

Eingefahrene oder lückenhafte Strukturen werden mit einem unvoreingenommenen Blick über den Tellerrand durch den Berater begonnen und auch hinsichtlich von Veränderungsnotwendigkeiten und Möglichkeiten abgewogen. 

 

Die Liste der förderfähigen Beratungsschwerpunkte ist umfangreich.

 

Unter anderem:

  • Verbesserung der Unternehmenskonzeption (Konzept, Wirtschaftlichkeit, Digitalsierung)
  • Standort und Wettbewerb
  • Einkauf - Produktion - Sortiment
  • Lagerhaltung/ -system
  • Marketing und Vertrieb
  • Geschäftserweiterung
  • Unternehmensentwicklung (Strategien)
  • Betriebswirtschaftliche Neuausrichtung
  • Digitale Veränderung 
  • Liquiditätssicherung, Finanzierungs- und Kapitalbedarf
  • Kostenstruktur-Analyse & Optmierung
  • Verkaufspreis- u. Dienstleistungsanalyse
  • Rücklagen erwirtschaften (Rohertrag, Produktivität, Deckungsbeitrag)
  • Marketing neu ausrichten
  • Nachfolge

 

Weitere Informationen finden Sie unter Beratungsarten ,  Beratungstehmen

3. Wie können wir Ihnen helfen

Schritt-für-Schritt mit Unterstützung durch unsere registrierten BAFA Berater

4. Förderhöhe von Beratungen des Mittelstand

Bayern (Information der IHK München und Oberbayern): ohne Gewähr       

Unternehmen Alter BMG nto  Zuschuss netto
Jung <= 2 Jahre 4000 Euro 50% 2000 Euro
Bestand > 2 jahre 3000 Euro 50% 1500 Euro
UiS keine Alters- 3000 Euro 90% 2700 Euro
UiS Folge Beschränkung 3000 Euro 90% 2700 Euro

 

Der Zuschuss wird nachrangig nach Prüfung und Bewilligung der BAFA an den Antragsteller ausgeschüttet (keine Gewähr).

5. Wie wählen Sie den Berater aus?

Über die Auswahl des/r Berater/in entscheiden grundsätzlich Sie als Unternehmer/in. Was bei Ihrer Beraterwahl zu beachten ist, lesen Sie hier.

6. Fördermittel für den Mittelstand (Finanzierung & Förderung)

Über Bund und Land sind verschiedene Förder­pro­gramme möglich. Es gibt Gründungshilfen, Finanzierungen von Folgeinvestitionen, Darlehen uvm.

 

Unter dem Wegweiser für Fördermittel (herausgegeben von Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie München) sind übersichtlich verschiedene Möglichkeiten aufgelistet. Mehr dazu unter:

Mikrokredit 

(Mein Mikrokredit ist für alle kleinen und jungen Unternehmen gedacht, die über ihre Banken keine Kredite erhalten. Insbesondere von Frauen oder von Menschen mit Migrationshintergrund geführte Unternehmen sollen unterstützt werden. Mein Mikrokredit schließt keine Personengruppe aus.

Zuschüsse

Startzuschuss

Darlehen, Bürgschaften, Haftungsbefreiungen

Wagniskapital, Beteiligungskapital

Interessierte Gründer/Nachfolger/Beratungssuchende können sich einfach und bequem über alle notwendigen Schritte und Themenfelder (sowie geförderte Beratung u./o. geförderte Finanzierung) kostenfrei über "Gründerland Bayern" informieren. 

7. Ablauf: Wie Sie eine Mittelstandsförderung ganz einfach beantragen können!

1) Berater finden und mögliche Zusammenarbeit besprechen. Der Berater unterstützt Sie bei der Antragstellung mit dem Wissen des WIE und welche Informationen Sie dazu benötigen. 

2) Beratungsgespräch mit der IHK führen: Jungunternehmen und Unternehmen in Schwierigkeiten müssen , Bestandsunternehmen können vor Antragstellung ein kostenfreies Informationsgespräch mit einem Regionalpartner, z.B. der IHK, führen. Kontakt IHK

Freiberufler und Handwerksunternehmen stellen die Anträge bei den Regionalpartnern BDS bzw. den Handwerkskammern

 

3) Online-Antrag beim BAFA stellen: Nach dem Beratungsgespräch sendet Ihnen die IHK ein Bestätigungsschreiben, sodass Sie alle Informationen haben, um den „Antrag auf Förderung von Unternehmensberatung“ über die Online-Antragsplattform des BAFA zu stellen – bitte tun Sie dies innerhalb von drei Monaten nach Erhalt der Bestätigung. (Berater Lizenz Effizax 146359 Pflichtangabe im Antrag)

Zum Online-Antrag sollten Sie folgende Informationen zur Hand haben:

 

Firmendaten: 

Firmenname, Adresse, Gesellschaftsform;

Name & Adresse des Geschäftsführer/Inhaber

Einordnung natürliche o. juristische Person

 

Einzelunternehmer/n: 

Gesellschaften: 

 

 

 

natürliche Person

juristische Person

Vorsteuerabzugsberechtigt:  ja / nein / teilweise
Unternehmensdaten:  Gründungsdatum, Geschäftsgegenstand sowie Wirtschaftszweigklassifikation

Angaben zur Größe des Unternehmens: 

 

Anzahl der Mitarbeiter (VZ), Jahresbilanzsumme (Einzelunternehmen: Gewinn), Jahresumsatz

 

4) DIHK-Informationsschreiben abwarten: Die Leitstelle (Deutscher Industrie- und Handelskammertag, kurz DIHK) prüft die formalen Fördervoraussetzungen und versendet ein Informationsschreiben mit einer unverbindlichen Inaussichtstellung der Förderung.

 

5) Beratungsvertrag abschließen: Nach Erhalt des Informationsschreibens kann der Beratungsvertrag geschlossen werden. 

 

6) Abrechnung: Spätestens sechs Monate nach Erhalt des Informationsschreibens müssen bei der DIHK der Verwendungsnachweis und weitere Abrechnungsunterlagen eingereicht werden. Nutzen Sie dazu bitte ebenfalls das Formular Verwendungsnachweis und den Upload Bereich der BAFA

 

Als Antragsteller müssen Sie im Rahmen des Förderverfahrens die Zahlung der Beratungsrechnung für den Nachweis der förderfähigen Beratungskosten und dem zu erwartenden Förderzuschuss (siehe Tabelle) vorlegen. Die Bewilligung und die Auszahlung des Zuschusses erfolgen nach abschließender Prüfung durch das BAFA.

Details zur Antragstellung finden Sie im IHK-Merkblatt Förderung unternehmerischen Know-hows

Sprechen Sie uns an! Das Erstgespräch ist kostenfrei!

 

Kontakt: 0 8 9 / 23 75 44 36

 

Lizensierter BAFA Berater mit der Registrierungsnummer: 146359

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Kostenfreies Informationsgespräch gewünscht? Tragen Sie sich ein, wir melden uns bei Ihnen:

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Ihr Effizax-Team

 

Festnetz: +49 89 23 75 44 36

 

Erstgespräch kostenfrei!

Geben Sie uns Bescheid, wenn wir Sie unterstützen können.
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© EFFIZAX Consult | Geschäftspartner | Impressum | Unsere AGBs | Datenschutz
Bürozeiten:
Mo - Do 8.oo - 12.oo | 13.oo - 17.oo, Freitag 8.oo - 12.oo | 13.oo - 14.oo Uhr
Telefon: + 49 (0) 89 23 75 44 36
EMail: info at effizax.de
Die Zusendung von Werbemails oder Werbeanrufe sind untersagt!