BAFA wirtschaftliche Beratung

 

Die folgende, nicht abschließende Auflistung soll Ihnen einen Überblick geben, zu welchen Beratungsthemen eine Förderung unternehmerischen Know-hows erfolgen kann:

 

• Verbesserung der Unternehmenskonzeption

• Standort und Wettbewerb

• Einkauf

• Produktion

• Sortiment

• Lagerhaltung/-system

• Marketing und Vertrieb

• Geschäftserweiterung

• Nachfolge

 

oder auch Themen wie:

 

• Technologie- und Innovationsberatungen zur Klärung der Chancen und Risiken von Innovation und Anwendung neuer Produkte, Verfahren und Dienstleistungen

• Außenwirtschaftsberatungen zu den Absatzchancen von Produkten und Leistungen eines Unternehmens auf Auslandsmärkten

• Kooperationsberatungen zur zwischenbetrieblichen Zusammenarbeit, um Unternehmen in die Lage zu versetzen, ihre Innovationskraft und Leistung zu steigern

• Beratungen zur Sicherung des Unternehmens gegen rechtswidrige oder schädigende Übergriffe und zur Regelüberwachung (Compliance)

• Einführung oder Anpassung eines Qualitätsmanagementsystems im Unternehmen (hierbei ist jedoch zu beachten, dass nur die Kosten für die Beratung förderfähig sind, keinesfalls die der Zertifizierung.

Bei einer Zertifizierung handelt es sich um eine gutachterliche Stellungnahme, die nach Nr. IV 2.2.4 der Rahmenrichtlinie nicht förderfähig ist. )

• Beratungen zum Arbeitsschutz

Wir unterstützen Sie noch heute! (Beatrice Bendig)

 

Festnetz: +49 89 23 75 44 38

Mobil: +49 176 32 93 15 85