Überschrift

Autor: Beatrice Bendig / Datum: ? / Kategorie: Unternehmensführung

Woran erkennt man, dass unternehmerisches strategisches Denken fehlt

 

Sobald sich alle von dem Gedanken, dass Sie nur ein (unternehmerisches) Ziel brauchen, freigemacht haben. Kann es losgehen.

 

Wie strategisches Denken funktioniert, haben wir bereits zum NACHMACHEN im Blog „Was ist strategisches Denken im Unternehmen“ erläutert.

 

Die Kombination von unternehmerischem und strategischem Denken ist die eigentliche Aufgabe. Im Fokus stehen hier: Auswirkungen und Konsequenzen.

 

Leider verfallen viele in die Schockstarre, wenn es um Entscheidungen für die Zukunft geht. Ob es sich um Personal, Produktentwicklung, Umsatzentwicklung oder auch dem Rating der Hausbank handelt.

 

An dieser Stelle sei gesagt, dass diese Reaktion ganz normal ist. Der Wettbewerber kann es nur besser kaschieren bzw. bekommt erst bei genauem Hinsehen mit, dass er/sie auch blockiert ist.

 

Eine Blockade in diesem Bereich können Sie ganz einfach erkennen:

 

Sie hören von diesen Firmen, dass sie wahnsinnig viele und gute Aufträge haben. In Bayern sagt man: „Aufträge zum Saufuttern“ und dass unterm Strich nichts dabei rauskommt.

 

Knapsen am Personal, zahlt seine/ihre Rechnungen schlecht und unpünktlich, und hat Preise die auffällig sind. X Prozent preiswerter als die Branche oder mit Preisen, die unrealistisch überhöht sind.

 

Die Auswirkungen erkennt als Erste die Hausbank. Die Konsequenzen auch. Die Mitarbeiter in der Sanierungsabteilung der jeweiligen Hausbank sind hochqualifiziert und sagen normalerweise dazu „Der Rohertrag stimmt nicht“.

 

Aber auch das ist rettungsfähig und nennt der Fachmann turn around! Bleiben Sie dran!

 

Unternehmer sein heißt, ...

..... den richtigen Gedanken zur richtigen Zeit haben!

 

 

Wir unterstützen Sie noch heute! (Beatrice Bendig)

 

Festnetz: +49 89 23 75 44 38

Mobil: +49 176 32 93 15 85 

 

Erstgespräch kostenfrei!