Förderprogramme für kleine Unternehmen gibt es, sind aber nicht auffindbar

Autor: Beatrice Bendig / Datum: München, den 30.08.2019

/ Kategorie: Unternehmensberatung Strategie

 

Obwohl ja die eigentliche Frage lautet: „Wo gibt es diese Förderung für 1-10 Mann/Frau Betriebe?" 

 

Wenn der Herr Altmaier eine Reise durch die Republik macht und den sogenannten Mittelstand besucht, sind das – wie fast immer – dann doch wieder Industrieunternehmen. Die große Anzahl an 1 – 10 Mann oder Frau Betrieben, die auch Mittelstand sind, wissen gar nicht, dass auch sie ganz einfach eine Beratung über Fördermittel in Anspruch nehmen können.

 

Schon 2019 wurde der besagte Topf, genannt Haushalt, verabschiedet.

 

Doch, wenn man google nach „Förderung für kleine Unternehmen“ befragt kommen 1,5 Mio. Treffer. Die ersten sind eh Werbeanzeigen und dann sind da noch die „Nepper, Schlepper, Bauernfänger“, die einem einen kostenlosen Fördermittelcheck (FANGSEITE oder auch Landingpage genannt) anbieten und man bezahlt mit der Email-Adresse.

 

Gefolgt von den Treffern mit dem Thema Kredite. 

Ohne gide, kein Durchblick im Förderdschungel

 

Bis zu diesem Zeitpunkt ist kaum einer in der Lage für sich herauszufiltern, ob und für was man eine Mittelstand Förderung bekommt.  

 

Kurz: Sie FÜHLEN sich beim Thema Förderung in einem undurchschaubaren Dschungel, mit durchschnittlich 206 Presseartikel rund  um das Thema Förderung, ohne Chance auf den vielleicht für Sie interessanten Artikel zu stoßen. Von den Email-Sammlern ganz zu schweigen.

 

OBACHT: Bei kostenlosen Fördermittelcheck im Internet haben wir die überwiegende Erfahrung gemacht, sitzen Firmen, die sehr viel Geld für die Landingpage ausgegeben haben und selbst NIE, zu KEINER Zeit ein KfW-Berater oder akkreditierter BAFA Berater waren. Vielmehr verkaufen Sie die Adressen an echte Berater für teures Geld weiter, die dann oftmals auf sog. Leerkontakten sitzen bleiben. Ein ganz spezielles Modell sozusagen. 

ALSO, Hand aufs Herz:

 

Wie oft haben Sie schon daran gedacht und wieder aufgegeben, weil Sie nichts bei Dr. google gefunden oder irgendwo falsch rausgekommen sind?

 

Wie oft haben Sie schon von einem anderen gehört, dass dieser eine gute Beratung bekommen hat und sich fragten, wie er das gemacht hat?

 

GENAU: Gar nicht!  Weil garantiert schwer zu finden.

 

Einen Presseartikel oder Eintrag nicht finden, bedeutet, dass Sie ohne eine geförderte Beratung – die jedem zusteht – Geld aus dem Fenster werfen.  

Woher soll google hier denn wissen, was zusammen gehört?

 

Oder haben Sie schon mal was vom Programm „Förderung unternehmerischen Knowhow“ gehört? 

 

Der geneigte Leser erkennt jetzt schon, warum Mittelstandsförderung und Förderung für kleine Unternehmen im Internet dank fehlender Verknüpfung an der Auffindbarkeit vorbeilaufen. Google und besonders Sie, können ja nicht wissen, wie Sie sich hätten ausdrücken müssen.

 

Dem Anschein nach wissen nur wenige etwas von der Förderung. Trotz Tour von Herrn Altmaier durch die Industriefirmen des Mittelstands. Dahingehend geben wir nur die Verwunderung vieler Unternehmer wieder, die erst durch uns über dieses Programm informiert wurden und sich gefreut haben, dass der Bund einen Großteil der Beratungskosten erstattet, wenn man weiß, wie es geht.

 

Denn der normale Unternehmer hat nun mal nur eine Handvoll Mitarbeiter, hat viel Negatives von Beratern der Bundesregierung gelesen, und muss sich immer selbst durch den Behördendschungel kämpfen und wird garantiert nie besucht. 

Mittelstand: Beratung ist nicht gleich Beratung 

 

An dieser Stelle sei gesagt, dass sich diese großen Beratungsunternehmen auf die öffentliche Hand spezialisiert haben. Danach kommen die Beratungsunternehmen, die die Industriebetriebe abgreifen, dann die anderen für Mittelstandsunternehmen ab 250 Mitarbeiter, dann die ab 100 Mitarbeiter und dann kommen die Beratungsunternehmen, die von 1 bis 100 können.

 

Können ist hier das richtige Wort, denn je kleiner das Unternehmen ist, desto mehr muss man als Beratung drauf haben. Bitte richtig verstehen, der Berater muss das Spezialwissen des Kunden beherrschen.

Wer Behörden berät, muss hier top fit sein; wer Industriebetriebe berät, hat auch hier Spezialwissen. Der Berater für kleine Unternehmen muss von unten nach oben die Mechanismen der verschiedenen Ebenen (Industrie, Behörden) kennen, verstehen und beherrschen und muss die Transferleistung erbringen das kleine Unternehmen – manchmal unterm Radar – am großen Konkurrenten vorbei zu bringen. 

 

Das ist allerdings nur mein ganz persönlicher Eindruck und meine Gedanken zum Thema Beratung vs. Beratung.

 

Ob sich jetzt jemand fragt, ob die Beraterauswahl mit diesem Hintergrund Wissen mal anders gedacht werden könnte, entzieht sich meiner Kenntnis.

Förderung für kleine Unternehmen, Unternehmen des Mittelstand ab einer Person 

 

Ab einer Person ist wirklich ernst gemeint, denn gerade in Unternehmen bis 10 Mitarbeiter ist ein Bedarf und der Bund hat die Förderung im Haushalt verabschiedet.

 

Was heißt hier Förderung ganz konkret?

 

Das heißt,  für kleinere und mittlere Unternehmen in Deutschland (GmbH, Solo-Selbständige, Einzelunternehmer) besteht die Möglichkeit das bezuschusste Angebot des/der BMWi/IHK im Programm „Förderung des unternehmerischen Knowhow“ in Anspruch zu nehmen.

 

Für alle, die es betrifft: Ja, das Programm ist bundesweit. Hat Herr Altmaier ja auch gesagt, wenn man es denn findet.

 

Das Programm ermöglicht  JEDEM/JEDER eine ab 50% bis zu 90% geförderte Beratung zu

 

  1. allen allgemeinen Fragen (wirtschaftlich, personell, finanziell, organisatorisch) sowie

 

  1. speziellen Themen der Wirtschaftlichkeit
  2. sowie Leistungsfähigkeit (betriebswirtschaftliche Zusammenhänge, Kalkulation, KLR, Controlling, Budgetierung, Geschäftsplan)
  3. sowie Berichtswesen (sofern vorhanden), Abteilungen (Profit-Center)

 

im Kontext Geschäftszweck, Schnittstellen, Rechnungswesen als auch Betriebsorganisation.

Für den Unternehmer bedeutet das, dass er/sie/d sich zu allen Themen beraten lassen kann wie zum Beispiel:

 

·        Verbesserung der Unternehmenskonzeption

·        Standort und Wettbewerb

·        Einkauf

·        Produktion

·        Sortiment

·        Lagerhaltung/-system

·        Marketing und Vertrieb

·        Geschäftserweiterung

·        Nachfolge

·        Schieflage

           

Wir finden, dass jeder Alleinselbständige sowie Kleinbetrieb, Einzelunternehmer, GmbH Inhaber von der Förderung wissen sollte, weil genau hier die Wirtschaft in Deutschland finanziert wird und die Verwendung von Steuergeldern beim Zahlenden wieder ankommen kann.

Was noch in der Mittelstandsberatung gefördert wird

 

Und ja, bevor Sie fragen, es gehen natürlich auch Beratungen für

 

  • Technologie- und Innovationsberatungen zur Klärung der Chancen und Risiken von Innovation und Anwendung neuer Produkte, Verfahren und Dienstleistungen

 

  • Außenwirtschaftsberatungen zu den Absatzchancen von Produkten und Leistungen eines Unternehmens auf Auslandsmärkten

 

  • Kooperationsberatungen zur zwischenbetrieblichen Zusammenarbeit, um Unternehmen in die Lage zu versetzen, ihre Innovationskraft und Leistung zu steigern

 

  • Beratungen zur Sicherung des Unternehmens gegen rechtswidrige oder schädigende Übergriffe und zur Regelüberwachung (Compliance)

 

  • Einführung oder Anpassung eines Qualitätsmanagementsystems im Unternehmen (hierbei ist jedoch zu beachten, dass nur die Kosten für die Beratung förderfähig sind, keinesfalls die der Zertifizierung. Bei einer Zertifizierung handelt es sich um eine gutachterliche Stellungnahme, die nach Nr. IV 2.2.4 der Rahmenrichtlinie nicht förderfähig ist. )

 

  • Beratungen zum Arbeitsschutz

Also:  Warten Sie nicht länger, sprechen Sie uns an!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© EFFIZAX Consult | Geschäftspartner | Impressum | Unsere AGBs | Datenschutz
Bürozeiten:
Mo - Do 8.oo - 12.oo | 13.oo - 17.oo, Freitag 8.oo - 12.oo | 13.oo - 14.oo Uhr
Telefon: + 49 (0) 89 23 75 44 36
EMail: info at effizax.de
Die Zusendung von Werbemails oder Werbeanrufe sind untersagt!