Stichtag für die Jahresplanung im Kleinbetrieb: Februar!

Autor: Beatrice Bendig / Datum: 09.02.2015 / Kategorie: Finanzen

 

Abweichend von großen Industrieunternehmen sollten Kleinunternehmen und Handwerksbetriebe den Februar für die Jahresplanung verwenden. Wichtig ist, dass diese Betriebe den Dezember und Januar für eine „echte Zahlenplanung“ brauchen.

 

Im Vergleich hierzu hat ein Industrieunternehmen (100Mio) so viele Verträge/Aufträge laufen, dass bereits im August das Folgejahr geplant werden kann bzw. auch muss.

 

Was braucht der Kleinbetrieb (von 1 – 50 Mitarbeiter) für seine Planung:

 

1) BWA Jahresübersicht Vorjahr

 

2) BWA Wertenachweis zum Vorjahr (also 2014 mit 2013), mindestens 3 Kalendermonate:
- der schwächste Monat mit negativem Ergebnis
- der stärkste Monat mit positivem Ergebnis
- der Monat mit den höchsten wiederkehrenden Kostenpositionen (Versicherung, etc.)

 

3) SuSa Dezember wegen der laufenden Darlehenskosten

Legen Sie die Wertenachweise mit den Konten nebeneinander und schauen Sie sich die Zeilen einzeln an. Hier erkennen Sie mit geduldigem Blick die Veränderung.
2013 auf 2014 und durch die Summe in der einzelnen Zeile den sprunghaften Kostenanstieg.

 

Ob nun Material oder Personal oder Sonstige Kosten, Sie werden Einiges –auch ohne viel Planungserfahrung- finden.

 

Erstellen Sie sich eine monatsgenaue Kurzplanung „eva = earned value analyse“, mit den Spalten Umsatz/Kosten/Gewinn für jeden Monat von Januar bis Dezember und kontrollieren Sie jeden abgeschlossenen Monat mit Ihrer Kurzplanung „eva“.

 

Bei Abweichungen können Sie innerhalb von 14 Tagen nach Monatsende reagieren und wirksam gegensteuern.

 

Für alle anderen gilt: Valentinstag ist Planungstag!

 

 

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.

Wir unterstützen Sie noch heute! (Beatrice Bendig)

 

Festnetz: +49 89 23 75 44 38

Mobil: +49 176 32 93 15 85